Skip to content

#NoGroKo

die absage war völlig klar
wir wollen nicht was einmal war
wir wollen neu und anders sein
soll unser land gerechter sein

doch die anderen - die hatten es verpennt
da meldet sich der präsident
zum wohl des landes – sagte er
und seine worte wogen schwer

in seeheim nahmen sie es dankend an
so kämen sie an pfründe ran
und dachten wieder naselang
die basis wird schon richtig bang

doch anders es wohl diesmal ist
denn mist bleibt mist bleibt mist bleibt mist
es kann wohl keiner übersehen
es wird nicht um uns menschen gehen

drum ist der widerstand so gross und stark
weil “weiter so” echt keiner mag
es ist genug und endlich wollen wir
das es um uns geht – um das wir

nicht mehr hinhalten, nicht mehr nur so tun
wir wollen nicht mehr geduldig tun
wir wollen endlich gerechtigkeit
und deutlich viel mehr menschlichkeit

wir wollen das es sich nun ändert
das sich etwas zum bessren wendet

Lyrik - Gedankenfetzen

Ein Tag

 

wo es anfängt

wo es endet

wo es neu beginnt

ist Licht- ist Dunkel

wo eben noch nicht

ist gleich gewesen

war noch wird - und wird schon war

und

wo es anfängt

wo es endet

ist nicht klar

ist ein Tag

Menschlichkeit

Menschlichkeit

nicht - einer nur
und nicht - nur einer nicht
ein jeder – alle
sind gleich an würde, recht und freiheit

 solange das gesprochen werden muss
wird es gesprochen
solange das gebrochen wird
muss es gesprochen werden

ein jeder ist  unteilbar gleich
an jenen Menschenrechten

denn das ist menschlichkeit
ohne wenn und aber

Faszination

Faszination

Überraschend
Unerwartet

Vollmondhaft leuchtend
Himmelblau und Frühlingsgrün

Bekannt und dennoch immer wieder neu
Erwartet unerwartet
E
rwartet überraschend

Frühling
Erwartet
Unersättlich grün