Skip to content

Kurzurlaub an der Mosel

Urlaub ist ja nicht unbedingt eine Frage der Entfernung. Und “kein Urlaub” ist im Zweifelsfall sicher die schlechtere Idee.
Was tut man also, wenn eigentlich keine Zeit ist die Herbstferien für einen Urlaub mit der Familie zu nutzen?
Man entscheidet sich ganz spontan dafür, wenigsten doch ein Wochenende außer Haus zu verbringen. Die Zeit an einem Wochenende ist begrenzt und sollte man diese dann auf der Straße verbringen oder vielleicht etwas in der Nähe suchen?

Wir haben uns für letzteres entschieden, weil es uns einfach wichtig war Ruhe zu finden, einmal zu Hause rauszukommen und möglichst viel Zeit miteinander zu verbringen.
Und wir leben nun mal in einer Ferienregion, vielmehr umzingelt von Ferienregionen, die allesamt mit Natur und landschaftlicher Schönheit bestechen. Mitunter übersieht man ja das Gute, das doch so nahe liegt und so haben wir uns aufgrund einer Internetrecherche einfach für die schönste Ferienwohnung entschieden. Und die lag halt in Piesport.

Jetzt sind wir da, haben wunderschönes Herbstwetter, hier ist es herrlich ruhig, es gibt den guten Moselwein und wir wohnen in einem wunderschön und geschmackvoll renovierten winzigen Winzerhäuschen.

Leute – es ist wunderschön hier und bietet genau das was wir suchen: Ruhe und Erholung.

Ein Blick in das Wohnzimmer im ersten OG mit Schieferwand und uralten Balken:

Diese kleine Haus jedenfalls ist so schön, dass wir es nur weiterempfehlen können und ich könnte mir sogar vorstellen hier noch einmal ein Wochenende zu verbringen, dann vielleicht nur mit meiner Frau.

Frohes Neues Jahr

Nach urlaubsbedingter Abwesenheit und einer schönen Zeit bei Freunden an der Ostsee sind wir wieder zu Hause angekommen. Morgen ruft der Alltag und der eigentliche Jahresanfang in Form des ersten Arbeitstages. Bis hierhin war es einfach nur Urlaub, Familienzeit und schlicht Schön!

 

Den Jahreswechsel haben wir, wie gesagt, an der Ostsee begangen und hatten dort eine schöne Zeit. Davon werden wir jetzt ein wenig zehren können und freuen uns auf das Wiedersehen mit unseren Freunden im Frühjahr.

Mit etwas Verspätung, aber von Herzen – Euch allen ein Gutes Neues Jahr. Und wenn es mal nicht so gut läuft, setzt Euch ein Partyhütchen auf, brennt ein paar Wunderkerzen ab und schreibt damit Eure Wünsche in die Nacht.

Frankfurt Einkaufszentrum


Coole Architektur, aber nur in der obersten Etage.


Foto stammt aus 2008 oder 2009 und tauchte über Umwege auf dem Rechner auf. Schon erstaunlich, was so von Handy zu Handy und von Sync-Software zu Sync-Software irgendwie ein Eigenleben entwickelt. Ich wusste nicht einmal mehr, das ich damals fotografiert habe. Vielleicht sollte man doch mal ein Auge auf vermeintlich nicht mehr benötigte Verzeichnisse und Programme werfen. Am Ende steckt da noch viel mehr Eigenleben darin.


Daher:
Memo an mich selbst: Alle Rechner und alle Verzeichnisse noch mal durchgucken und nicht mehr benötigte Software auch wirklich deinstallieren!