Skip to content

FEUER !!!!!

Und das bei mir im Wohnzimmer. Dachte ich zumindest, es hat nämlich vorhin barbarisch gestunken.
Was ist also passiert (mal abgesehen davon, das Gott sei Dank nix passiert ist.)

Als ich heute heimkam, war endlich mein DSL-Modem da. Wie kleine Kinder so sind, muß man(n) mit neuem Spielzeug auch gleich richtig spielen. Also:
Modem auspacken, einstecken, lossurfen! Hat auch fast sofort funktioniert.
Ich hab dann gleich mal ein paar Downloads gestartet und bin zu meiner Frau, die rief mich gerade zum Essen. Also bin ich hin, denn wenn meine Frau mich zum Essen ruft eile ich sofort, ach was, ich eile nicht, ich fliege (*schmatzfreuleckeressen*).

Anschließend bin ich ins Wohnzimmer zurück und es stinkt verbrannt. Ich renne also in die Computerecke und aus meinem funkelnagelneuen WLAN-Modem steigen Rauchwölkchen auf!!!!!
Stecker raus und weg damit!!!

Nun kann sich der rosa Riese morgen auf einen wütenden Anruf gefasst machen. Das Ding war keine 30 Minuten im Betrieb und brennt mir fast die Hütte ab. Das kann's ja wohl nicht sein. Ich bin es zwar fast schon gewöhnt, das in Sachen Hardware die Endkontrolle heutzutage beim Kunden liegt, aber das geht zu weit.
Wenigstens hab ich noch ein Ersatzmodem hier liegen, da kann ich gleich heute Abend noch eine böse Email vorausschicken.


Meine Warnung an alle Mitbloggenden Tarif-Kollegen: Lasst die Modems die es gerade so im Paket gab lieber mal nicht unbeaufsichtigt, bis sie ihre Zuverlässigkeit bewiesen haben. Könnte sonst ins Auge gehen ;-)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen