Skip to content
Zufälliger Eintrag: Schumi adieu
< Musikfan ... | Bei Twitter ... >

Carmen

Das letzte mal als ich es mit einer Carmen zu tun hatte liegt schon einige Jahre zurück. Noch unverheiratet mit meiner damaligen Freundin und heutigen Ehefrau in Italien unterwegs machten wir unseren ersten Besuch in Verona. Wie sich das für anständige, kulturbeflissene Touristen gehört wollten wir uns die Arena nicht entgehen lassen und beschlossen uns die Aufführung abends anzusehen. Und dort war sie - die Carmen.

Carmen, die leidenschaftliche Zigeunerin, die Ihren Liebhaber so sehr reizt, das er sie am Ende niedersticht. Es war ein wunderbar, kunterbunter und spektakulärer Opernabend in der unnachahmlichen Atmosphäre der berühmten Arena.

Und heute Abend? Wieder eine leidenschaftliche Carmen. Sie rüttelt und schüttelt an unserem Haus und begehrt Einlass durch Fenster und Türen. Aber unsere Burg steht und trotzt ihren stürmischen Bemühungen. Carmen muss draussen bleiben und tobt umso entschlossener. Mich juckt es nicht! Im Ofen brennt ein Feuer, den Ton vom Fernseher kann ich etwas lauter machen und Carmen kann sich mühen wie sie möchte.

Sie hat keine Chance, denn ich habe schon eine Frau.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Jan am :

Sehr, sehr schön geschrieben!

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen